Veranstaltungen 2020 – Sa. 17. Oktober 2020: Einwinterung

Der Winter kann ins Wölfle kommen

Auch wenn die Sommersaison schon seit ein paar Wochen vorbei ist, macht ein Freibad weiterhin Arbeit. Es muss für den Winter vorbereitet werden. Mit acht Grad Celsius war es recht kühl, als sich am Samstag, 17. Oktober 2020, ab 9 Uhr die Mitglieder und Unterstützer des Fördervereins Freibad Wolfartsweier zum diesjährigen Arbeitseinsatz „Einwinterung“ im Freibad Wölfle einfanden. Rund 30 Helfer schwärmten aus und machten sich an die Arbeit, darunter auch einige Kinder, die mit ihren Eltern gekommen waren.

Am Multifunktionsbecken war eine der wichtigen Arbeiten das Anbringen der Schutzkissen an der Beckenrandkante, damit im Winter eine zugefrorene Eisoberfläche nicht die Kacheln beschädigen kann. Die einzelnen Schutzkissen werden jeweils mit Haken am Beckenrand eingehängt. Aber auch hier steckt der Teufel im Detail: An den Einstiegszonen mit Leitern fehlt jeweils die Kante, so dass die Helfer hier einzeln mit Schnüren die Kissen vertauen müssen.

An allen Stellen im Bad sind helfende Hände im Einsatz. So müssen die Absperrgitter und -leinen aus der Corona-Saison abgebaut und verstaut werden. Laub ist zu rechen und Putzarbeiten unterschiedlichster Art sind vorzunehmen. Eine längere Arbeit ist auch das Säubern von Bodenrinnen. Dazu kommt der Grünschnitt. Stephanie Eckerlin schneidet mit einer Gartenschere eine große Topfkübelpflanze zurecht. Eine friedliche Arbeit, welche die Bürgerin aus Wolfartsweier gerne für das Freibad ausführt. Plötzlich wird es laut. An anderer Stelle beginnen Mitglieder verschiedene Baumarbeiten mit der Motorsäge.

In der Mittagspause gab es wieder leckere Verpflegung für alle. Der Arbeitseinsatz des Fördervereins zeigte wieder einmal, dass für ein ehrenamtliches Bürgerprojekt wie dem Wölfle-Freibad viel Energie notwendig ist. Die Fördervereinsvorsitzende Christa Grafmüller-Hell lobte die Volunteers für ihren Einsatz und betonte die Wichtigkeit der freiwilligen Unterstützung, ohne die das seit 2002 vom Förderverein betriebene Bad nicht erhalten werden könnte. Und der Winter: Er kann auch ins Wölfle kommen. Damit der Badebetrieb - möglichst ohne Frostschäden - am 1. Mai 2021 wieder beginnen kann.

 




Nach oben Seite drucken